Richtlinien für die akzeptable Nutzung

Diese akzeptable Nutzungs-Vereinbarung ("ANV") regelt Ihre Nutzung der Dienste und ist per Verweisung in die Vertragsbedingungen von VIVANET eingegliedert. Sofern nicht anders angegeben, haben bestimmte Begriffe in dieser ANV die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Bedeutungen. VIVANET kann diese ANV jederzeit ohne Ankündigung ändern.

Die von VIVANET bereitgestellten Dienstleistungen können nur für legale Zwecke verwendet werden. Sie stimmen zu, alle geltenden Gesetze, Regeln und Vorschriften in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Dienste zu erfüllen. VIVANET behält sich das Recht vor, jedem den Service zu verweigern. Jegliche Inhalte, welche in unserem Urteil gegen diese ANV in irgendeiner Art und Weise verstossen, können mit oder ohne Ankündigungvon, von unseren Servern entfernt (oder anders deaktiviert) werden.
Nichtbeachtung einer E-Mail von unserer Missbrauchabteilung innerhalb des in der E-Mail angegebenen Zeitraums, kann zur Aussetzung oder Beendigung der Dienste führen.

  1. Verbotene Nutzung

    1. Verletzung der Rechte des geistigem Eigentums

      1. Eine Nutzung der Dienste, die die Rechte am geistigen Eigentum einer anderen Partei verletzt, ist untersagt. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, die unberechtigte Vervielfältigung oder Verbreitung von Filmen, Musik, Büchern, Fotografien, Software / Warez, oder anderen urheberrechtlich geschützten Werken. Der Verkauf oder das Angebot, gefälschte Waren zu verkaufen wird an die fristlose Kündigung Ihres Kontos führen. Jedes Konto, das beim Verletzen der geistigen Eigentumsrechte anderer ertappt wird, wird rasch entfernt werden bzw. der Zugang zum betreffenden Material wird deaktiviert. Jedes Konto, das in wiederholten Verstößen gegen dieses Verbot ertappt wird, wird gesperrt oder beendet werden.
      2. Wenn Sie glauben, dass Ihre Rechte an geistigem Eigentum verletzt werden, mailen Sie bitte abuse@vivanet.ch.
    2. Das Verwenden eines Shared- oder Reseller-Hosting-Kontos als Backup / Speichergerät

      Sie können kein Shared- oder Reseller-Hosting-Kontos als Backup / Speichergerät benutzen, mit Ausnahme eines cPanel Backups des gleichen Kontos. Bitte nehmen Sie keine Backups Ihrer Backups vor.


  2. Unzulässige Inhalte

    1. Inakzeptable Inhalte auf unseren Servern umfasst ohne Einschränkung:

      • Topsites
      • IRC Scripte/Bots
      • IRCD (IRC-Server)
      • Proxy Scripte / Anonymisierer
      • Bild Hosting Scripte (ähnlich wie Photobucket oder Tinypic)
      • Autosurf / PTC / PTS / PPC-Webseiten
      • IP oder Protokoll Scanner
      • Bruteforce Programme / Scripte / Anwendungen
      • Mail Bombem /Spam Scripte
      • Banner-Werbe-Plattformen (Rotation von Werbebanner)
      • File Dump/Mirror Scripte (ähnlich wie Rapidshare)
      • Kommerzielles Audio Streaming
      • Treuhand/Bank Schuldverschreibungen
      • Online Kleinkredit-Angebote oder ähnliche Seiten
      • Investment Seiten (FOREX, E-Gold Exchange, Second Life/Linden Exchange, Ponzi, MLM/Schneeball Systeme)
      • Verkauf oder Vertrieb einer kontrollierten Substanz ohne vorherigen Nachweis der entsprechenden Genehmigung(en)
      • Lotterie / Glücksspielseiten
      • MUDs/RPGs/PBBGs
      • Auf Hacker bezogene Webseiten / Archive / Programme
      • Seiten, die illegale Aktivitäten fördern
      • Foren und/oder Webseiten, die Warez oder Raubkopien oder sonstige rechtswidrige Inhalte vertreiben oder darauf verlinken
      • Bankschuldverschreibungen / Trading-Programme
      • Betrügerische Websites (einschliesslich, aber nicht begrenzt auf: Webseiten, die auf aa419.org & escrow-fraud.com aufgeführt sind
      • Mailer Pro
      • Push Button Mail Scripte
      • Übertragen oder Streaming von Live-Veranstaltungen
      • Tell A Friend Scripte
      • Anonym- oder Massen-SMS-Gateways
      • Bitcoin Miners
    2. Kinderpornografie verboten

      Inhalte die, nach alleinigem ermessen von VIVANET, potentiell schädlich für Minderjährige sind, sind strengstens untersagt, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf: Kinderpornografie oder Inhalte, die als Kinderpornographie angesehen werden könnten. Jede Webseite, die beim Hosten von Kinderpornografie oder Links zu Kinderpornografie ertappt wird, wird sofort und ohne Benachrichtigung ausgesetzt, sowie den zuständigen Behörden gemeldet.

    3. Andere verbotene Inhalte

      Wir behalten uns das Recht vor, Service für jeden zu verweigern. Jedes Material, das in unserem Ermessen obszön, bedrohend, illegal oder gegen unsere Nutzungsbedingungen oder diese ANV in irgendeiner Art und Weise ist, kann von unseren Servern entfernt (oder anders deaktiviert) werden, mit oder ohne Ankündigung.


  3. Inakzeptable Ressourcennutzung

    1. Sie dürfen nicht:

      1. Fünfundzwanzig Prozent (25%) oder mehr unserer Systemressourcen für mehr als neunzig (90) Sekunden auf einmal verwenden. Aktivitäten, die einen solchen übermäßigen Gebrauch verursachen können, umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf: CGI-Skripte, FTP, PHP, HTTP, usw.
      2. unbeaufsichtigte serverseitige Scripte auf dem Server ausführen. Dies schliesst jegliche und alle Daemons wie IRCD ein.
      3. Web-Spider oder Indexer (einschließlich Google Cash / ADSPY) auf Shared- oder Reseller-Hosting Servern ausführen.
      4. Irgendwelche Software ausführen, die mit einem IRC- (Internet Relay Chat) Netzwerk gekoppelt wird.
      5. Bit-Torrent-Anwendung, Tracker, oder Client ausführen. Sie dürfen auf legale, externe Torrents verlinken, dürfen diese aber nicht auf unseren Shared- oder Reseller-Hosting Servern hosten oder speichern.
      6. Sich an irgendwelchen File-Sharing / Peer-to-Peer-Aktivitäten beteiligen
      7. Gaming-Server wie Counter-Strike, Half-life, Battlefield1942 usw. ausführen.
      8. Cron-Einträge mit Abständen von weniger als fünfzehn (15) Minuten ausführen.
      9. MySQL-Abfragen die mehr als fünfzehn (15) Sekunden beanspruchen ausführen. MySQL-Tabellen sollten entsprechend indiziert werden.
      10. URL's bei der Verlinkung lokaler Dateien mittels PHP-Include Funktionen einsetzen. Für die Aufnahme einer lokalen Datei verwenden Sie anstatt “http://ihre-domain.ch/include.php", “include.php" oder "/home/ihruser/public_html/include.php”.
      11. HTML für das ausführen von serverseitigem Code missbrauchen
      12. Das HTTPS-Protokoll verwenden, wenn es nicht erforderlich ist; denn die Ver- und Entschlüsselung von Inhalten ist spürbar CPU-intensiver als eine unverschlüsselte Kommunikation.
    2. INODES.

      Die Verwendung von mehr als 250.000 (250.000) Inodes auf einem Shared- oder Reseller-Konto kann zu einer Verwarnung führen, und wenn keine Massnahmen ergriffen werden, um den übermässigen Einsatz von Inodes zu verringern, kann Ihr Konto gesperrt werden. Wenn ein Konto die Schwelle von hunderttausend (100.000) Inodes übersteigt, wird es automatisch von unseren Backup-Systemen entfernt werden, um eine übermässige Nutzung zu vermeiden. Jede Datei (d.h., eine Webseite, Bilddatei, E-Mail, etc.) auf Ihrem Konto verbraucht eine (1) Inode.

      Benutzerkonten, die ständig eine grosse Anzahl von Dateien auf einer regelmäßigen Basis erstellen und löschen, solche die hunderttausende von Dateien haben, oder die eine Beschädigung des Dateisystems verursachen, könnten ohne Vorwarnung von VIVANET überprüft oder deaktiviert werden. Die Hauptursache einer übermässigen Anzahl von Inodes ist in der Regel, dass Benutzer Catchall-E-Mailsdressen aktiviert lassen, aber das Postfach nie anrufen. Im Laufe der Zeit sammeln sich zehntausende von Nachrichten bis das Konto schliesslich die akzeptable Menge an Inodes überschreitet. Um Ihre Standard-Mailbox zu deaktivieren, loggen Sie sich in cPanel ein und wählen bei "Standardadresse" als Ziel ":fail: No such user here".


  4. Richtlinien bezüglich Null-Toleranz für Spam

    1. Wir nehmen eine Null-Toleranz-Haltung gegenüber der unverlangten Zusendung von E-Mails, Massen-E-Mailing und Spam. "Safe-Lists," gekaufte Listen und der Verkauf von Listen werden als Spamming behandelt. Wir können das Konto jeden Benutzers, der mit oder ohne Vorankündigung Spam aussendet, beenden. Bitte lesen Sie unsere allgemeinen E-Mail-Richtlinien respektive unsere Richtlinien bezüglich E-Mail bei dedizierten Servern.
    2. Webseiten, die über Spam beworben (Spamvertised) werden, dürfen nicht auf unseren Servern gehostet werden. Diese Bestimmung beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, Spam welcher per Fax, Telefon, Post, E-Mail, Instant Messaging, oder Usenet / Newsgroups gesendet wird. Keine Organisation oder Einrichtung, die in der ROKSO-Liste aufgeführt ist, darf auf unseren Servern gehostet werden. Jedes Benutzerkonto welches die Verantwortung dafür trägt das unser IP-Space in einer schwarzen Liste aufgeführt ist, wird sofort deaktiviert oder gelöscht.
    3. VIVANET behält sich das Recht vor, an jeder Website, jedem Konto, jeder Datenbank oder jeder anderen Komponente, die unseren Richtlinien nicht entsprechen, Änderungen zu verlangen, oder diese wenn nötig zu deaktivieren, oder aber solche Änderungen in einem Notfall zu machen, wenn wir dies nach unserem alleinigen Ermessen für notwendig erachten.
    4. VIVANET behält sich vor, von dem Benutzer eines Kontos, das für den Versand von unerwünschten E-Mails verwendet wurde, eine Bereinigungsgebühr zu verrechnen, um die Kosten der Entfernung aus einer schwarzen Liste erstattet zu bekommen.

  5. Richtlinie bezüglich Verleumdung

    Websites, die auf VIVANET-Servern gehostet werden, werden nach Schweizer Recht geregelt. Dementsprechend ist die Politik von VIVANET, angeblich verleumderische Inhalte nicht aus Webseiten auf unseren Servern zu entfernen, es sei denn, die Inhalte seien von einem Gericht als verleumderisch erklärt worden, was durch einen Gerichtsbeschluss belegt worden ist. Als Webhosting Unternehmen ist VIVANET kein Verleger von Benutzer-Inhalten, und wir sind nicht in der Lage, die Richtigkeit von einzelnen Verleumdungsbeschwerden zu untersuchen. Wir setzen auf das Rechtssystem und die Gerichte, um festzustellen, ob Inhalte tatsächlich verleumderisch sind. In jedem Fall, wo ein Gerichtsbefehl erklärt, dass Inhalte verleumderischen, diffamierenden, oder beleidigenden Charakters sind, werden wir den Zugang zu besagten Inhalten deaktivieren. In jedem Fall, wo ein Schweizer Gericht eine einstweilige Verfügung gegen das veröffentlichen von spezifizierten Inhalten oder Materialien erlassen hat, werden wir Folge leisten und den Zugriff auf das betreffende Material entfernen oder deaktivieren.


  6. Verstösse gegen diese ANV

    1. Reseller

      Wenn es einen Verstoss gegen diese ANV von einem Konto eines Klienten eines Wiederverkäufers gibt, wird VIVANET die betreffende Webseite aussetzen und den Reseller benachrichtigen. VIVANET ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, das betreffende Konto oder die betreffende Website zu überwachen, hinsichtlich irgendwelcher möglicherweise nachfolgenden Verstösse. Das Auftreten von weiteren Verstössen kann zur sofortigen Beendigung des entsprechenden Reseller-Kontos führen.

    2. Direktkunden

      Ihre Dienstleistungen können mit oder ohne Vorankündigung bei jeder Verletzung dieser ANV beendet werden. Falls dies angebracht ist, werden Verletzungen an die entsprechenden Strafverfolgungsbehörde gemeldet.

    3. Bei Nichtbeachtung einer E-Mail von unserem Missbrauchsabteilung innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden, oder im Zeitraum wie in der E-Mail angegeben, kann dies die Aussetzung oder Beendigung Ihrer Dienstleistungen zur Folge haben. Alle Missbrauchfragen müssen über Support Tickets behandelt werden und erhalten eine Antwort innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden.
    4. Wenn Sie glauben, eine Verletzung unserer ANV entdeckt zu haben, melden Sie dies bitte unter: abuse@vivanet.ch.

Gehen Sie noch heute online

Bereits Ab  CHF 6.70/Monat

Jetzt loslegen!